17-jähriger Beifahrer stirbt bei Unfall auf A7

Füssen - Ein 17-Jähriger ist bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 7 nahe Füssen ums Leben gekommen. Nach Polizei-Angaben war er am Samstag als Beifahrer mit seinem älteren Bruder unterwegs.

Der 25 Jahre alte Fahrer habe am Grenztunnel Füssen offensichtlich ein Stauende übersehen. Das Auto der Brüder prallte nahezu ungebremst gegen einen Bootsanhänger einer Familie aus den Niederlanden, wie die Polizei mitteilte. Der 17-Jährige wurde schwerst verletzt in eine Unfallklinik geflogen, wo er wenig später starb. Auch der 25-Jährige wurde verletzt. Die Familie aus den Niederlanden kam laut Polizei mit dem Schrecken davon.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare