17-Jähriger durch Messerstiche schwer verletzt

Aschaffenburg - Bei einem Streit ist ein 17-Jähriger in Aschaffenburg durch mehrere Messerstiche schwer verletzt worden. Auch der Täter selbst musste nach  dem Angriff auf den Jugendlichen ins Krankenhaus gebracht werden.

Wie die Polizei in Würzburg mitteilte, waren sich der Jugendliche und der 21 Jahre alte Täter in der Nacht zum Sonntag zufällig in einem Lokal in der Aschaffenburger Innenstadt begegnet und dann in Streit geraten. Dabei zückte der 21-Jährige plötzlich ein Messer und stach mehrfach auf seinen Kontrahenten ein.

Der Täter flüchtete. Bekannte des 17-Jährigen und auch das Opfer selbst verfolgten den Angreifer. Kurze Zeit später wurde dieser von der Polizei gestellt.

Der 17-Jährige erlitt schwere Verletzungen am Oberkörper. Der Täter zog sich eine schwere Schnittverletzung an der Hand zu. Beide wurden in ein Krankenhaus gebracht und operiert. Gegen den 21-Jährigen nahm die Staatsanwaltschaft Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdeliktes auf. In der Klinik werde der Mann von der Polizei überwacht, hieß es.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare