18-Jähriger fährt Böschung hinab

Schönau am Königssee - Plötzlich stand das Reh auf der Straße: Ein 18-Jähriger ist am Montagabend von der Fahrbahn abgekommen und eine zehn Meter tiefe Böschung hinuntergefahren.

Das Auto knickte mehrere kleine Bäume um und kam kurz über der Wasseroberfläche der Königsseer Ache zum Stehen, teilte die Polizei in Berchtesgaden am frühen Dienstag mit. Der 18-Jährige und sein gleichaltriger Beifahrer konnten sich alleine aus dem Auto befreien und die Feuerwehr alarmieren. Die Jugendlichen wurden leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der Fahranfänger war den Angaben zufolge weder zu schnell, noch hatte er Alkohol getrunken.

Meistgelesene Artikel

Regensburger OB Wolbergs wurde verhaftet

Regensburg - Medienberichten zufolge wurde der Regensburger Rathauschef Joachim Wolbergs festgenommen. Ihm wird Bestechlichkeit vorgeworfen.
Regensburger OB Wolbergs wurde verhaftet

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare