18-Jähriger weicht Reh aus und fährt Böschung runter

+
Laut Polizei war der Fahranfänger bei dem Unfall weder zu schnell, noch hatte er Alkohol getrunken.

Schönau am Königssee - Plötzlich stand das Reh auf der Straße: Ein 18-Jähriger ist am Montagabend bei Schönau am Königssee von der Fahrbahn abgekommen und eine zehn Meter tiefe Böschung hinuntergefahren.

Das Auto knickte mehrere kleine Bäume um und kam kurz über der Wasseroberfläche der Königsseer Ache zum Stehen, teilte die Polizei in Berchtesgaden am frühen Dienstag mit. Der 18-Jährige und sein gleichaltriger Beifahrer konnten sich alleine aus dem Auto befreien und die Feuerwehr alarmieren. Die Jugendlichen wurden leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der Fahranfänger war den Angaben zufolge weder zu schnell, noch hatte er Alkohol getrunken.

lby

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Simbach am Inn - Sie wollte partout nicht von der Polizei kontrolliert werden, daher versuchte eine 24-jährige Autofahrerin den Beamten davonzurasen. 
24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Kommentare