19-Jähriger verliert Hand beim Zündeln mit Böllern

Neuburg-Schrobenhausen - Beim Zündeln mit Böllern hat ein junger Mann aus dem Landkreis Neuburg-Schrobenhausen eine Hand verloren.

Der 19-Jährige habe am Dienstagabend im Keller eines Einfamilienhauses mit den Feuerwerkskörpern hantiert, als diese plötzlich explodierten, teilte das Landeskriminalamt (LKA) am Mittwoch mit. Dabei sei ihm die linke Hand abgerissen worden. Der gelernte Metallbauer habe noch selbst die Rettungskräfte rufen können.

Er wurde mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Das LKA warnte in diesem Zusammenhang vor leichtsinnigem und unsachgemäßem Umgang mit Feuerwerkskörpern.

dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare