400 Helfer im Einsatz

20 Menschen bei Wohnungsbrand in Unterfranken leicht verletzt

Marktheidenfeld - Beim Brand einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Unterfranken sind 20 Menschen leicht verletzt worden. Etwa 400 Feuerwehrleute, Polizisten und Sanitäter waren im Einsatz.

Das betroffene Gebäude sowie vier angrenzende Häuser in Marktheidenfeld wurden bei dem Feuer am Mittwochnachmittag wegen der starken Rauchentwicklung geräumt, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. 20 Feuerwehrleute und Anwohner kamen mit erhöhten Kohlenmonoxid-Werten im Blut in ein Krankenhaus. Der Landkreis rief vorübergehend den Katastrophenfall aus, weil mit vielen Verletzen gerechnet wurde. Etwa 400 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst waren im Einsatz. Brandursache und Schadenshöhe waren zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © afo/Symbolbild

Meistgelesene Artikel

Kinder finden Mega-Schatz beim Spielen - Wem gehört er?

Pocking - Einmal beim Spielen einen Goldschatz finden. Viele Kinder träumen davon. Im Landkreis Passau ist genau das jetzt passiert. Und könnte die …
Kinder finden Mega-Schatz beim Spielen - Wem gehört er?

Polizei stoppt drei Hundetransporter - mehr als 20 Welpen entdeckt

Pocking - Mehr als 20 Hundewelpen in zu engen Kisten oder ohne Impfpapiere hat die Polizei bei Pocking (Landkreis Passau) entdeckt.
Polizei stoppt drei Hundetransporter - mehr als 20 Welpen entdeckt

Mutter und Kind (7) ermordet - war es der Exfreund?

Eching am Ammersee - Nach dem Mord an einer Frau und deren siebenjährigem Sohn aus dem oberbayerischen Eching am Ammersee hat die Staatsanwaltschaft …
Mutter und Kind (7) ermordet - war es der Exfreund?

Kommentare