Unerwarteter Kindersegen

Viele bayerische "Christkindl" geboren

Regensburg - An Weihnachten sind diesmal unerwartet viele "Christkindl" geboren worden. Besonders im Osten Bayerns war in den Kreissälen ganz schön was los an Heiligabend. 

In Ostbayern sind an Weihnachten unerwartet viele Kinder geboren worden. Wie der Bayerische Rundfunk am Freitag berichtete, kamen am Heiligen Abend in Amberg gleich sechs Kinder auf die Welt. So etwas habe es hier seit mindestens 30 Jahren nicht mehr gegeben, sagten langjährige Mitarbeiter der dortigen Geburtshilfe.

In Weiden kamen fünf „Christkindl“ auf die Welt. Im größten Kinderkrankenhaus in Niederbayern und der Oberpfalz, in der Regensburger Hedwigsklinik, erblickten fünf Kinder an Heiligabend das Licht der Welt und weitere elf an den Weihnachtstagen. Das sind nach Angaben eines Sprechers doppelt so viele Neugeborene wie im Vorjahr. Eine Erklärung konnten die Kliniksprecher nicht geben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare