Bei Bayreuth

40-Tonner rast in Kleinbus - acht Verletzte

Bayreuth - Ein mit Papier beladener 40-Tonner ist in der Nacht zum Dienstag auf der Autobahn 9 bei Bayreuth in einen Kleinbus gerast. Acht Menschen wurden verletzt.

 Der 56 Jahre alte Lkw-Fahrer hatte den Kleinbus, der mit langsamer Geschwindigkeit auf einer Steigungsstrecke am Sophienberg unterwegs war, übersehen, wie die Polizei Bayreuth mitteilte. Der Lastwagen geriet ins Schleudern, kippte um und blieb quer zur Fahrbahn liegen. Acht der neun Insassen des Kleinbusses verletzten sich, drei von ihnen mittelschwer. Der Sachschaden beträgt rund 165 000 Euro. Der Verkehr musste bis in die Morgenstunden an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare