Atemtestgerät streikt

Mann (45) mit mehr als fünf Promille aufgegriffen

+
Ein 45-Jähriger hatte einen derart hohen Alkoholpegel, dass das Messgerät der Polizei den Geist aufgab.

Würzburg - Bei einem derartig hohen Alkohol-Pegel hat sogar das Messgerät der Polizei gestreikt: Ein Bahnfahrer wurde in Würzburg mmit fünf Promille Alkohol im Blut aufgegriffen.  

Mit mehr als fünf Promille Alkohol im Blut haben Bundespolizisten einen hilflosen 45-Jährigen in Würzburg aus einem Zug geholt. Auf der Wache überforderte der Pegel des Münchners am Dienstagmorgen sogar das Messgerät: Die Anzeige sei bei einem Wert von fünf Promille stehen geblieben und habe lediglich einen Pfeil nach oben angezeigt, teilte die Bundespolizei mit. Eine Zugbegleiterin hatte den Betrunkenen, der nicht mehr ansprechbar war, im Regionalexpress von Nürnberg nach Würzburg entdeckt. Der Mann wurde in die Notaufnahme gebracht. Er sei außer Lebensgefahr, sagte ein Polizeisprecher am Nachmittag.

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare