Besitzer empört sich auch noch

50 Grad im Auto! Polizei rettet zwei Pudel

Pfronten  - Zwei Pudel sind im Allgäu aus einem völlig überhitzten Auto gerettet worden. Im Innenraum des Fahrzeugs herrschten mehr als 50 Grad.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, stand das Fahrzeug am Montag in Pfronten seit zwei Stunden in der prallen Sonne, als Beamte durch einen Lüftungsschlitz am Fenster die Tür öffneten. Die Temperatur im Innenraum das Autos betrug mehr als 50 Grad. Wenig später kehrte der 81-jährige Hundebesitzer zurück. Er empörte sich über die Polizeiaktion und stieß beim Ausparken gegen einen anderen Wagen. Auf eine Strafanzeige wegen Tierquälerei verzichtete die Polizei. Um den Blechschaden kümmerte sich der Autofahrer mit Hilfe seiner Versicherung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare