Abensberg

Zigarette löst vermutlich Wohnungsbrand aus: 50-Jähriger stirbt

Abensberg - Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Abensberg (Kreis Kelheim) ist ein 50 Jahre alter Mann ums Leben gekommen. Es wird davon ausgegangen, dass eine Zigarette den Brand verursacht hat.

Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Niederbayern ist ein 50 Jahre alter Mann ums Leben gekommen. Die Brandexperten gehen davon aus, dass eine Zigarette das Feuer verursacht hat, wie die Polizei am Montag berichtete. Fremdverschulden oder technischer Defekt kommen nach derzeitigem Ermittlungsstand nicht in Betracht.

Nachdem die Feuerwehr den Brand am Sonntagabend in einer Dachgeschosswohnung des Hauses in Abensberg (Landkreis Kelheim) gelöscht hatte, wurde die Leiche des Mannes gefunden. Weitere Bewohner des Mehrfamilienhauses konnten sich rechtzeitig retten und wurden nicht verletzt. Den Schaden schätzten die Ermittler auf etwa 30 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/dpaweb

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare