60-Jähriger stirbt nach heftigem Unfall

Simbach - Nach einer heftigen Kollision auf der Bundesstraße 20 nahe dem niederbayerischen Simbach ist ein Mann am späten Mittwochabend an seinen Verletzungen gestorben.

Der 60-Jährige war am Nachmittag bei hoher Geschwindigkeit mit einem anderen Auto frontal zusammengestoßen. In lebensbedrohlichem Zustand kam er zunächst ins Krankenhaus, wo er wenig später starb. Die beiden Insassen des zweiten Wagens verletzten sich schwer. Die Polizei in Straubing bezifferte den Gesamtschaden auf 13.000 Euro. Die B20 war nach dem Crash zeitweise gesperrt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare