Familiendrama

66-Jährige erschlägt schlafenden Ehemann

Steinheim an der Murr - Familiendrama bei Ludwigsburg: Eine 66-Jährige hat in Steinheim an der Murr ihren schlafenden Ehemann mit einem Fliesenschneider getötet.

Ohne Vorwarnung schlug sie dem 71-Jährigen am Freitagabend mit dem Gerät auf den Kopf, wie die Polizei und die Heilbronner Staatsanwaltschaft am Samstag mitteilten. Er starb noch an Ort und Stelle an seinen Verletzungen. Anschließend habe die Frau versucht, auch ihren 43-jährigen Sohn, der im Obergeschoss schlief, mit dem Fliesenschneider umzubringen. Er wachte aber auf und wehrte sich so heftig, dass sie von ihm ablies. Er kam mit leichten Verletzungen davon.

Die 66-Jährige flüchtete aus dem Haus und schnitt sich mit einem Küchenmesser die Pulsadern auf. Vom Sohn gerufene Rettungskräfte fanden die lebensgefährlich verletzte Frau auf einem Nachbargrundstück. Mutter und Sohn kamen in ein Krankenhaus. Nach Angaben der Polizei stabilisierte sich der Zustand der Frau am Samstagmorgen. Warum sie versuchte, ihre Familie zu töten, war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Todkranken Vater am Leben erhalten - kein Schadenersatz

München - Für die weitere künstliche Ernährung seines unheilbar kranken und dementen Vaters bekommt ein Sohn keinen Schmerzensgeld. Die Klage wurde …
Todkranken Vater am Leben erhalten - kein Schadenersatz

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare