Mann war scheinbar allein am Berg

69-Jähriger stirbt bei Kletterunfall

Schnaittach - Ein 69 Jahre alter Kletterer ist im Frankenjura tödlich verunglückt. Der Mann sei am Montagmittag zum Glatzenstein nahe Schnaittach aufgebrochen, so die Polizei.

Nachdem er nicht zurückkehrte, machten sich Rettungskräfte auf die Suche und fanden ihn tot am Wandfuß (Landkreis Nürnberger Land).

Ungewöhnlich: Die Polizei geht davon aus, dass der Mann entgegen der Gepflogenheiten ohne einen Kletterpartner zum Sichern unterwegs war, obwohl in dem Felsen überwiegend schwere Routen eingebohrt sind. Es gibt jedoch Möglichkeiten, sich beim Klettern selbst zu sichern. Eine Sprecherin betonte: „Die Kripo hat keine Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden festgestellt.“

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare