Schädel-Hirn-Trauma

71-Jähriger wird von Tram erfasst und schwer verletzt

München - Nach dem Missachten einer roten Ampel ist ein Mann in München von einer Tram erfasst und schwer verletzt worden.

Der 71-Jährige hatte am Mittwochabend die Straße überqueren wollen, dabei aber eine von rechts kommende Straßenbahn übersehen, wie die Polizei berichtete. Durch die Kollision wurde der Mann nach vorne geschleudert und prallte gegen einen Oberleitungsmasten. Er erlitt ein Schädel-Hirn-Trauma und multiple Prellungen, die Fahrerin der Trambahn einen Schock. Sie hatte zwar noch eine Schnellbremsung eingeleitet, konnte den Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern. Die etwa 50 Fahrgäste blieben unverletzt.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare