400.000 Euro Schaden

73-jähriger Pilot stürzt mit Hubschrauber ab

Landshut - Als ein 73-Jähriger mit seinem Hubschrauber von Landshut nach Mühldorf fliegen wollte, stürzte er beim Start ab. Noch ist unklar, wieso sich der Helikopter seitlings neigte.

Ein Hubschrauber ist in Landshut kurz nach dem Start abgestürzt. Der 73-jährige Pilot, der allein Richtung Mühldorf am Inn fliegen wollte, blieb unverletzt. Wie die Polizei am Montag mitteilte, entstand ein Schaden von rund 400.000 Euro.

Der Privat-Hubschrauber der Marke R 44 Raven II war am Sonntagnachmittag auf dem Flugplatz Ellermühle etwa zwei Meter vom Boden abgehoben, als er sich aus noch ungeklärter Ursache zur Seite neigte und ein Rotorblatt den Boden berührte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare