79-Jährige stirbt nach Autounfall an Herzattacke

Forchheim/Bayreuth - Eine 79 Jahre alte Frau ist am Montag in Forchheim bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Es wird vermutet, dass die Seniorin nicht an den Unfallfolgen sondern an einer Herzattacke starb.

Wie die Polizei am Dienstagmorgen in Bayreuth mitteilte, fuhr die Frau offenbar nur Schrittgeschwindigkeit, verlor dann jedoch aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über das Auto. Sie fuhr über ein Pflanzbeet, prallte gegen einen Baum und kam an einem Metallpfosten zum Stehen.

Zeugen des Unfalls leisteten Erste Hilfe. Als der Notarzt am Unfallort eintraf, war die Frau bewusstlos und wurde nach einer Reanimation in ein Krankenhaus gebracht. Dort starb sie kurze Zeit später. Die Polizei geht davon aus, dass die 79-Jährige nicht an den Unfallverletzungen starb, sondern vermutlich an einer Herzattacke.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare