79-Jähriger Geisterfahrer verunglückt tödlich

Cham - Auf der Bundesstraße 85 ist am Dienstag ein 79 Jahre alter Geisterfahrer tödlich verunglückt. Er hatte auf der Straße plötzlich gewendet und stieß im Gegenverkehr mit einem Wagen zusammen.

Zeugen zufolge war er zunächst an der Anschlussstelle Untertraubenbach ordnungsgemäß Richtung Roding aufgefahren. Dann habe er jedoch gewendet - in Richtung Cham. Er stieß mit dem Wagen eines 59-Jährigen zusammen, der aus Regensburg kam, wie die Polizei mitteilte. Dabei erlitt der falsch fahrende Senior so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle starb. Der 59-Jährige wurde schwer verletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd

Meistgelesene Artikel

Regensburger OB Wolbergs wurde verhaftet

Regensburg - Medienberichten zufolge wurde der Regensburger Rathaus-Chef Joachim Wolbergs festgenommen. Ihm wird Bestechlichkeit vorgeworfen.
Regensburger OB Wolbergs wurde verhaftet

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare