Druckwelle und Stichflamme

Gasverpuffung: Mann (83) schwer verletzt

Würzburg - Die Druckwelle zersprengte Glasscheiben und setzte eine Küche in Brand: Bei einer Gasverpuffung in einem Würzburger Wohnhaus ist ein 83 Jahre alter Mann schwer verletzt worden.

Wodurch die gefährliche Druckwelle und die Stichflamme am Freitagmorgen in der Küche des Mannes ausgelöst wurden, war zunächst unklar. Der 83-Jährige habe schwere Verbrennungen erlitten, teilte die Polizei mit. Zudem seien Fensterscheiben zersprungen und der Dachstuhl des Reihenhauses von der Druckwelle leicht angehoben worden. Die 42-jährige Tochter des Mannes erlitt einen Schock. Aus Sicherheitsgründen wurden die Nachbarhäuser evakuiert.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare