84-Jähriger ertrinkt im Chiemsee

Übersee/Rosenheim - Tragisches Ende einer großangelegten Suchaktion im größten See Bayerns: Ein 84-jähriger Mann ist am Dienstagabend im Chiemsee ertrunken.

Wie die Polizei Rosenheim mitteilte, wurde die Leiche des Mannes am Mittwochmorgen im Wasser treibend gefunden. Der 84-Jährige war am Dienstagabend von seinem Sohn als vermisst gemeldet worden, nachdem er von seinem Ausflug an den Chiemsee nicht zurückgekommen war. Eine umfangreiche Suchaktion blieb zunächst erfolglos. Am frühen Mittwoch fand sein Sohn schließlich das Fahrrad und die Kleidung des 84-Jährigen im Uferbereich bei Übersee (Landkreis Traunstein). Wenig später wurde der Leichnam aus dem Wasser geborgen. Der Mann war wahrscheinlich schwimmen gegangen und dabei ertrunken.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Simbach am Inn - Sie wollte partout nicht von der Polizei kontrolliert werden, daher versuchte eine 24-jährige Autofahrerin den Beamten davonzurasen. 
24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Kommentare