In der Nummer geirrt und falsches Haus verwüstet

+
Dieses Haus wurde aus Versehen verwüstet.

Dingolfing - Verwechslung mit fatalen Folgen: Ein Abbruchunternehmer hat sich im niederbayerischen Dingolfing in der Adresse geirrt und im falschen Haus gewütet.

Der Eigentümer des leerstehenden Häuschens sei zunächst von einem Einbruch oder Vandalen ausgegangen, teilte die Polizei am Freitag mit. Die Fensterscheiben waren eingeschlagen, Türstöcke und Fußbodenbretter waren herausgerissen sowie das Dach eines Schuppens abgedeckt.

Abbruchunternehmer verwüstet falsches Haus

Die alarmierten Beamten konnten am Donnerstag den Sachverhalt schnell klären. Demnach hatte sich der Bauunternehmer schlicht in der Hausnummer geirrt und bei dem falschen Objekt Hand angelegt. “Der schlechte Zustand des Hauses hat wohl zur Verwechslung geführt“, sagte Stephan Lehner von der Polizei Dingolfing. Das eigentlich für den Abbruch vorgesehene Haus steht in der selben Straße einige Hausnummern entfernt.

Glücklicherweise war noch kein schweres Gerät oder eine Abrissbirne zum Einsatz gekommen. “Es waren Vorarbeiten zur Trennung des Bauschutts“, betonte Lehner. Trotzdem wird der Abrissunternehmer wohl eine saftige Rechnung vom Hauseigentümer bekommen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare