Achtjähriger in Schwimmbadtoilette sexuell bedrängt

Stockstadt am Main - Ein Unbekannter hat in einem Schwimmbad in Unterfranken einen acht Jahre alten Buben sexuell bedrängt. 

Der Mann habe am Samstag in Stockstadt am Main (Landkreis Aschaffenburg) versucht, dem Kind in einer Toilette die Badehose herunterzuziehen, teilte die Polizei in Würzburg am Sonntag mit. Der Achtjährige konnte sich jedoch zu seinem Vater flüchten. Die verständigten Polizeibeamten suchten das komplette Schwimmbad ab, doch vom Täter fehlte bislang jede Spur.

Der Junge schilderte der Polizei, dass er sich in einem Waschbecken der Herrentoilette gerade die Hände waschen wollte, als der Mann auftauchte und behauptete, er sei Polizist und müsse die WC-Anlagen überprüfen. Dann drängte er den Buben in eine Toilettenkabine, verriegelte die Tür und hielt ihm den Mund zu, so dass er nicht nach Hilfe rufen konnte. Doch das Kind wehrte sich erfolgreich gegen die Attacke.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare