Ein Albtraum: 40-Jähriger steckt bei Motorbrand im Aufzug

Kempten - Ein 40 Jahre alter Mann ist am Donnerstag im Fahrstuhl eines Kemptener Mehrfamilienhauses schwer verletzt worden, nachdem der Motor des Lifts in Flammen aufgegangen war.

Wie die Polizei berichtete, befreite die Feuerwehr das Opfer aus dem Aufzug. Ursache des Feuers war vermutlich ein technischer Defekt.

Da der Rauch auch in das Innere des Fahrstuhls drang, erlitt der 40-Jährige eine schwere Rauchgasvergiftung und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Die genaue Brandursache ermittelt nun die Kriminalpolizei Kempten. Der Sachschaden betrug den Angaben zufolge mehrere Tausend Euro.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare