Jetzt muss er blechen

Verletzter fährt mit zwei Promille in Klinik 

Regensburg - Ein verletzter Mann ist mit zwei Promille Alkohol im Blut mit dem Auto zur Notaufnahme eines Regensburger Krankenhauses gefahren, um sich selbst einzuliefern. Dort wurde von der Polizei abkassiert. 

Bei der Behandlung des 29-Jährigen fiel den Ärzten am Freitag ein starker Alkoholgeruch auf. „Spätestens, wenn der Mann in seinen Geldbeutel schaut, wird ihm auffallen, dass das nicht sehr clever war“, sagte eine Polizeisprecherin am Samstag. Den Führerschein musste der 29-Jährige nämlich abgeben - den Autoschlüssel auch. Der Mann war gestürzt und hatte sich an der Schulter verletzt.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Simbach am Inn - Sie wollte partout nicht von der Polizei kontrolliert werden, daher versuchte eine 24-jährige Autofahrerin den Beamten davonzurasen. 
24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Kommentare