In Amberg

Vermieter tauscht Türschloss aus: Haustier stirbt

+
Symbolfoto

Amberg - Ein ausgetauschtes Türschloss an einer Mietswohnung im oberpfälzischen Amberg hat zum Tod eines Haustiers geführt und dem Wohnungseigentümer mehrere Strafanzeigen eingebracht.

Nach Polizeiangaben vom Sonntag hatte der 26-jährige Mieter am Samstagmittag die Feuerwehr gerufen, da er nicht in seine Wohnung gelangte, in der sich noch sein Haustier befand. Der Vermieter hatte wegen Streitigkeiten in Abwesenheit des Mieters das Türschloss austauschen lassen.

Einsatzkräfte der Feuerwehr brachen die Wohnungstür auf. Das Haustier, eine Echse, war jedoch bereits verendet. Der 54-jährige Wohnungseigentümer muss sich nun wegen Nötigung, Hausfriedensbruchs und eines Vergehens nach dem Tierschutzgesetz verantworten.

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare