Angetrunkener rast in Fußgängergruppe

Eschau/Würzburg - Ein 25 Jahre alter Autofahrer ist am Samstagabend angetrunken in eine Gruppe von sechs Fußgängern gerast. Ein Passant starb noch an der Unfallstelle.

Bei einem Unfall in Eschau (Kreis Miltenberg) ist ein Mann getötet worden. Seine Ehefrau wurde schwer und eine weitere Frau leicht verletzt, teilte die Polizei in Würzburg mit.

Die drei waren in einer sechsköpfigen Fußgängergruppe unterwegs, in die plötzlich ein Auto raste. Der 43-Jährige wurde dabei so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb. Die beiden Frauen wurden ins Krankenhaus gebracht. Drei weitere Fußgänger und der Autofahrer blieben unverletzt, erlitten jedoch einen Schock. Wie sich herausstellte, war der 25-Jährige unter Alkoholeinfluss gefahren.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare