Mutmaßlicher Vergewaltiger gesteht

Ansbach - Der 25-Jährige, der vergangenen November ein zwölfjähriges Mädchen vergewaltigt haben soll, hat gestanden. Im Herbst beginnt sein Prozess.

Im November 2009 wurde ein zwölf Jahre altes Mädchen in Ansbach vergewaltigt - nun hat die Justiz Anklage gegen den mutmaßlichen Täter erhoben. Der 25-Jährige habe inzwischen die Vorwürfe eingeräumt. Deshalb könne man dem Opfer eine Befragung zu den Geschehnissen vor Gericht ersparen, teilte die Staatsanwaltschaft Ansbach am Donnerstag mit.

Der Mann soll die Schülerin angegriffen haben, als sie auf dem Weg nach Hause war. Er schlug sie und zwang sie, mit ihm in eine Kleingartenanlage zu gehen. Dort soll er sie zwei Stunden lang misshandelt und vergewaltigt haben. Schon kurz danach konnte die Polizei den mutmaßlichen Täter festnehmen, das Opfer hatte eine detaillierte Beschreibung abgegeben. Der Prozess vor dem Ansbacher Landgericht soll im Herbst beginnen.

Der Mann muss sich wegen Vergewaltigung und schweren sexuellen Missbrauchs eines Kindes verantworten. Die Staatsanwaltschaft erhebt jedoch noch weitere Vorwürfe gegen den Angeklagten: Vor etwa acht Jahren soll er sich an einer damals 16-Jährigen, die unter Drogen stand, vergangen haben. Zu diesen Vorwürfen schweige er, berichtete die Staatsanwaltschaft.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare