Anklage gegen Nürnberger U-Bahn-Schläger

Er soll der rechten Szene angehören und einen Linken brutal zusammengeschlagen haben: Jetzt hat die Staatsanwaltschaft Anklage wegen versuchten Totschlags gegen den mutmaßlichen Nürnberger U-Bahn-Schläger erhoben.

Die Behörde wirft dem 24 Jahre alten Schüler nach Angaben vom Montag außerdem gefährliche Körperverletzung vor. Der Mann, der der rechten Szene zugerechnet wird, steht im Verdacht, im April einen 17 Jahre alten Jugendlichen in einer Nürnberger U-Bahn lebensgefährlich verletzt zu haben.

Das Opfer fiel ins Koma. Sollte es zum Prozess kommen, will die Staatsanwaltschaft 25 Zeugen aufbieten.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Simbach am Inn - Sie wollte partout nicht von der Polizei kontrolliert werden, daher versuchte eine 24-jährige Autofahrerin den Beamten davonzurasen. 
24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Kommentare