"Vortäuschen einer Entführung"

Anklageerhebung gegen Rajanas Vater und Onkel

+
Nach mehreren Tagen ist die kleine Rajana wieder aufgetaucht. Der Vater verstrickte sich bereits damals in Widersprüche.

Nürnberg - Nach dem Verschwinden und Wiederauftauchen der 5-jährigen Rajana in Parsdorf ist nun gegen den Vater und den Onkel Anklage erhoben worden.

Im Fall des mehrere Tage verschwundenen Mädchens Rajana aus der Oberpfalz ist Anklage gegen den Vater und den Onkel des Mädchens erhoben worden. Den Männern werde das Vortäuschen einer Entführung vorgeworfen, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth. Sie bestätigte einen Bericht der „Mittelbayerischen Zeitung“ (Freitag).

Der Vater hatte das fünfjährige Mädchen Ende März in Parsberg (Landkreis Neumarkt) als vermisst gemeldet und damit eine große Suchaktion ausgelöst.Kurz darauf räumte der 26-Jährige ein, dass seine Angaben falsch waren. Wenig später wurde Rajana bei Verwandten in Berlin gefunden und der Mutter übergeben. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft haben beide Männer die Vorwürfe eingeräumt. Ihr Motiv ist bisher nicht bekannt. Wann der Prozess vor dem Amtsgericht Nürnberg beginnt, ist noch unklar.

dpa

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare