Appetit auf Snacks bringt Bayerns Bäckern Umsatz

+
Mehrere Cupcakes liegen auf einem Tablett.

München - Bayerns Bäcker lassen mit dem Verkauf von Snacks ihre Kassen klingeln. Ihr Umsatz stieg im vergangenen Jahr um 3,5 Prozent auf 2,48 Milliarden Euro.

“Und auch dieses Jahr können wir nicht jammern im Bäckerhandwerk“, sagte Landesinnungsmeister Heinrich Traublinger am Freitag in München. Der Außer-Haus-Verzehr sei ein sicherer und wachsender Umsatzbringer. Sorgen machten dagegen immer schwierigere Suche nach Lehrlingen und der steigende Strompreis. Bäckereien müssten schon bis zu sieben Prozent des Umsatzes für Energie ausgeben, sagte Traublinger.

lby

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare