Arbeitslosenzahl in Bayern sinkt um 17.500

Nürnberg - Die Zahl der Arbeitslosen im Freistaat ist im September um 17.500 auf 230.500 gesunken. Damit stellt Bayern einen vorbildlichen Rekord unter den Bundesländern auf.

Damit waren gut 37 400 Menschen weniger ohne Beschäftigung als vor einem Jahr, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag in Nürnberg mitteilte. Die Arbeitslosenquote ging um 0,3 Punkte auf 3,4 Prozent zurück. “Das ist der geringste Wert für ein Bundesland, seit monatliche Quoten auf Landesebene vorliegen“, sagte Behördenchef Ralf Holtzwart. Grund seien die vielen Neueinstellungen nach der Sommerpause gewesen. Ein Jahr zuvor hatte die Quote noch bei 4,0 Prozent gelegen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare