Feuer in Sozialzentrum: 400.000 Euro Schaden

Aschaffenburg - Mitten in der Nacht bricht in einem unbewohnten Gebäude in Aschaffenburg ein Feuer aus. Nach neuesten Ermittlung wurde das Feuer im Sozialzentrum wohl gelegt.

Die Ermittler könnten nun einen technischen Defekt ausschließen, teilte die Polizei am Freitag mit.

Ein Täter sei noch nicht gefasst, die Kriminalpolizei habe jedoch bereits mehrere Verdächtige im Visier. Aus ermittlungstaktischen Gründen wollte sie dazu keine weiteren Angaben machen.

Der Brand war in der Nacht zum Dienstag in einem unbewohnten Gebäude mit Kleiderlager und Kaufhaus ausgebrochen. Bei dem Feuer in der Aschaffenburger Innenstadt wurde niemand verletzt, den Schaden schätzte die Polizei auf rund 400 000 Euro.

Das Gebäude wurde durch die Flammen erheblich beschädigt, ebenso mehrere Transportwagen des Sozialzentrums. Das Kleiderlager sei zum großen Teil vom Feuer zerstört worden. Ein benachbartes Haus mit sieben Wohneinheiten wurde vorsichtshalber evakuiert.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare