Atommüll-Endlager in Bayern?

München - Bei der Suche nach einem Standort für ein Atommüll-Endlager kommt für Bayerns neuen Umweltminister Marcel Huber (CSU) auch der Freistaat infrage. Eine Region eigne sich dafür.

“Wenn der nationale Konsens aufgrund transparenter wissenschaftlicher Erkenntnisse ergibt, dass der beste Standort in Bayern ist, dann müssen wir das auch mittragen“, sagte er der “Süddeutschen Zeitung“ (Montag). “Es geht jetzt ausschließlich um die Geologie, nicht mehr um Geografie und Ideologie.“

Die Wahrscheinlichkeit, dass die Wahl auf Bayern falle, sei allerdings sehr gering. Denkbar seien nur die unterirdischen Tonschichten in der Region Neu-Ulm/Ulm.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Kemnath -  Großeinsatz in der Oberpfalz: Am Freitag brannte ein landwirtschaftliches Gebäude bei Kemnath. Zwei Menschen sind verletzt worden.
150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare