Bub (4) auf Bauernhof tödlich verunglückt

Pförring - Unter bisher ungeklärten Umständen ist am Donnerstagnachmittag ein Vierjähriger auf einem Bauernhof in Pförring (Landkreis  Eichstätt) ums Leben gekommen.

Der Notruf, in dem ein Anrufer wegen dem leblosen Kind Alarm schlug, erreichte die Rettungsaleitstelle in Ingolstadt am Donnerstag um 15.40 Uhr. Binnen weniger Minuten waren zunächst Ersthelfer und dann ein Notarzt vor Ort. Trotz sofort von Ersthelfern und in der Folge vom Notarzt durchgeführten Reanimationsmaßnahmen, konnte der Bub nicht mehr gerettet werden.

Nach ersten Erkenntnissen der Kriminalpolizei Ingolstadt wurde der Junge leblos neben einem landwirtschaftlichen Anhänger aufgefunden. Seine Verletzungen deuten daraufhin, dass das Kind gestürzt ist. Weitere Einzelheiten zum Unglückshergang sind derzeit noch nicht bekannt, da Angehörige und Zeugen unter Schock stehen und noch nicht vernehmungsfähig sind. Sie werden von einem Kriseninterventionsteam betreut.

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare