Radfahrer ausgewichen

Augsburg: Autofahrer landet im Stadtgraben

Augsburg - Ein 49 Jahre alter Autofahrer ist in der Nacht zum Samstag in der Augsburger Innenstadt in den Stadtgraben gefahren.

Das Auto ging im Wasser sofort unter, wie die Polizei mitteilte. Der 49-Jährige konnte sich aber durch die Heckklappe ins Freie retten. Mit einer Seilwinde und einem Kran musste der Wagen aus dem Wasser geborgen werden. Der Fahrer hatte laut Polizei angegeben, einem Radfahrer ausgewichen zu sein.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Von Mülllaster eingequetscht: Müllmann (45) tot

Rohrbach - Tragischer Unfall im Landkreis Pfaffenhofen: Ein Müllmann ist gestorben, nachdem er zwischen einem Auto und dem Mülllaster eingequetscht …
Von Mülllaster eingequetscht: Müllmann (45) tot

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare