Einsatz in Augsburg

Bauarbeiter verletzt: Höhenrettung muss kommen

+
Die Höhenrettung befestigt die Trage mit dem Verletzten Bauarbeiter am Drehleiterkorb.

Augsburg - Ein Arbeiter stürzt am Dienstag auf einen Baugerüst und verletzt sich an der Wirbelsäule. Die Feuerwehr muss ihn aus mehreren Metern Höhe vorsichtig bergen.

Der Sturz ereignete sich am Dienstag Morgen gegen 9.15 Uhr bei Bauarbeiten im Augsburger Stadtteil Lechhausen Ost. Um den Mann wirbelsäulenschonend bergen zu können, rückte die Feuerwehr mit der Höhenrettung an, teilte der Sprecher der Berufsfeuerwehr Augsburg mit.

Nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst hoben die Helfer den Arbeiter auf eine Spezialtrage, um die verletzten Wirbel zu schützen. Die Trage wurde anschließend am Drehleiterkorb befestigt, sodass die Feuerwehr den Mann vorsichtig zu Boden fahren konnte. Ein Rettungsfahrzeug brachte ihn ins Krankenhaus, die Verletzungen sind mittelschwer. Die Bergung dauerte etwa eine halbe Stunde.

mm/tz

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare