Frau nach drei Wochen tot aus Bach geborgen

Augsburg - Die Familie hat jetzt Gewissheit: In Schwaben ist am Freitag eine seit den Faschingstagen vermisste Frau tot in einem Bach gefunden worden.

Die 57-Jährige war vermutlich vor drei Wochen auf dem Heimweg in die Friedberger Ach gestürzt und ertrunken. Bereits vor der Entdeckung der Leiche hatte das Polizeipräsidium in Augsburg am Freitag mitgeteilt, dass die Kripo von einem Unglücksfall ausgehe und die Vermisste wohl in das Bachbett gefallen ist.

Wenige Stunden später entdeckte dann ein Zeuge in Rain (Landkreis Donau-Ries) die Tote in dem Gewässer. Die Ermittler wollen nun die genauen Todesumstände klären.

lby

Rubriklistenbild: © dapd

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare