Reh ausgewichen - Auto stürzt Abhang hinab

Oberstaufen/Kempten - Ein 47 Jahre alter Autofahrer ist bei Oberstaufen im Oberallgäu einem Reh ausgewichen und daraufhin mit seinem Fahrzeug etwa 50 Meter tief einen Abhang hinunter gestürzt.

Wie die Polizei in Kempten am Dienstag mitteilte, hatte der Mann am Vorabend sein Auto zunächst gegen einen Baum neben der Fahrbahn gelenkt. Auf dem unbefestigten Waldboden verlor es den Halt, stürzte in den Tobel und blieb auf dem Dach liegen. Der 47-Jährige wurde nur leicht verletzt und konnte mit seinem Handy selbst Hilfe rufen.

Das Auto war nach Polizeiangaben von der kaum befahrenen Straße aus nicht zu sehen gewesen. Der Fahrer wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. An seinem Wagen entstand Totalschaden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Simbach am Inn - Sie wollte partout nicht von der Polizei kontrolliert werden, daher versuchte eine 24-jährige Autofahrerin den Beamten davonzurasen. 
24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Kommentare