Auto erfasst Fußgänger: 27-Jähriger stirbt

Münnerstadt - Ein Fußgänger ist im unterfränkischen Münnerstadt angefahren worden und noch an der Unfallstelle gestorben. Die Umstände, die zu dem tödlichen Unfall führten, sind bisher mysteriös.

Nach Polizeiangaben hatte ein Anrufer am frühen Sonntagmorgen mitgeteilt, dass ein blutender Mensch auf der Straße liege. Ein Notarzt konnte dem 27-Jährigen aber nicht mehr helfen.

Unklar ist, wie es zu dem Unfall kam. An der Unfallstelle stand ein verschlossener Wagen, dessen Fahrer Polizisten erst später fanden. Der 39-Jährige gab an, dem Unfallopfer nur ausgewichen zu sein. Der Mann stand unter Schock und kam in eine Klinik.

dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare