Auto kracht in Kapelle - dem Navi gefolgt

Immenstadt im Allgäu - Ein britisches Ehepaar hat sich im Oberallgäu offenbar von seinem Navigationsgerät in die Irre führen lassen und ist mit dem Auto in eine Kapelle gekracht. Die Folgen sind weitreichend.

Wie die Polizeiinspektion Immenstadt mitteilte, waren die beiden Urlauber am Freitagabend auf dem Weg nach Frankreich. Zwischen Freundpolz und Diepolz fuhr der 76-jährige Mann in einer Linkskurve geradeaus weiter und prallte gegen die Kapelle. Er und seine 78 Jahre alte Ehefrau wurden mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Durch den Aufprall entstanden Risse an Mauer und Fundament der Kapelle, im Inneren fielen Bilder von der Wand und einige Gegenstände kippten um.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare