Unbeschrankter Bahnübergang

Auto prallt gegen Zug - Schülerin leicht verletzt

Breitenbrunn - Ein Autofahrer hat an einem unbeschrankten Bahnübergang einen Zug übersehen: Er stoß mit einer Regionalbahn zusammen.

Beim Zusammenstoß einer mit Schülern voll besetzten Regionalbahn mit einem Auto ist im Unterallgäu eine Schülerin leicht verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, wollte ein 57 Jahre alter Autofahrer am Donnerstag bei Breitenbrunn einen unbeschrankten Bahnübergang passieren. Dabei übersah er den heranfahrenden Zug und fuhr gegen den hinteren Zugteil. Der Fahrer blieb unverletzt, sein Auto musste abgeschleppt werden. Die Bahnstrecke nach Krumbach blieb vorübergehend gesperrt. Die Fahrgäste wurden mit Bussen weiter befördert.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare