Autobahn nach Unfall mehrere Stunden gesperrt

Mellrichstadt - Nach einem Unfall musste die Autobahn Schweinfurt-Erfurt (A71) am Samstag bei Mellrichstadt (Landkreis Rhön-Grabfeld) für mehrere Stunden in Richtung Erfurt gesperrt werden.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, kam ein 56-jähriger Lkw-Fahrer am Morgen des Vortages mit seinem Brummi aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab. Da der Boden sehr weich war, kippte das Fahrzeug um und blieb am Straßenrand liegen. Mit einem Kran wurde der Laster geborgen. Die Feuerwehr musste außerdem ausgelaufenen Dieselkraftstoff beseitigen. Die Autobahn in Richtung Erfurt blieb bis zum Nachmittag auf etwa acht Kilometer Länge gesperrt. Es entstand ein Sachschaden von rund 55 000 Euro, der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare