Auf Autobahn bis zum Stillstand ausgebremst

Aschaffenburg - Ein Verkehrsrowdy in Unterfranken hat seinen 50-Jährigen Hintermann auf der Autobahn 3 bei Aschaffenburg nach einer Verfolgungsjagd bis zum Stillstand ausgebremst.

Mehrere nachfolgende Autos konnten gerade noch ausweichen. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung und Nötigung, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Das Bremsmanöver war der Abschluss einer Auseinandersetzung zwischen den Autofahrern: Angefangen hatte der Streit, als der Mann innerorts an einer Tankstelle unvermittelt gebremst hatte, um abzubiegen. Der 50-Jährige hatte daraufhin ebenfalls abrupt bremsen und ausweichen müssen. Deshalb hupte er den Vordermann an. Der fühlte sich dadurch so provoziert, dass er den 50-Jährigen bis auf die Autobahn verfolgte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Todkranken Vater am Leben erhalten - kein Schadenersatz

München - Für die weitere künstliche Ernährung seines unheilbar kranken und dementen Vaters bekommt ein Sohn keinen Schmerzensgeld. Die Klage wurde …
Todkranken Vater am Leben erhalten - kein Schadenersatz

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare