170.000 Euro Schaden

Autowerkstatt in Manching ausgebrannt

Manching - Ein Feuer in Manching bei Ingolstadt hat am Samstagabend eine Autowerkstatt komplett zerstört und einen Sachschaden in Höhe von 170.000 Euro verursacht.

Dabei entstand am Samstagabend nach Polizeiangaben ein Schaden von etwa 170.000 Euro, ein Mensch wurde leicht verletzt. Wie das Polizeipräsidium Oberbayern Nord am Sonntag mitteilte, brach das Feuer in der Werkstatt in Manching (Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm) aus, als ein Mitarbeiter Benzin abpumpte. Wie genau es zum Brand kam, war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare