Babyleiche in der Donau

Polizei tappt noch im Dunkeln

+
Hier hat ein Spaziergänger die Babyleiche entdeckt.

Saal - Die Polizei hat im Fall um den getöteten Säugling, der am Donnerstag in der Donau gefunden wurde, noch keine Spur. Der Bub war kurz nach seiner Geburt ermordet worden.

Es habe zwar zahlreiche Hinweise aus der Bevölkerung gegeben, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Ein konkreter Hinweis auf die Eltern liege aber nicht vor.

Der kleine Bub war kurz nach seiner Geburt getötet worden. Ein Spaziergänger hatte die Leiche am vergangenen Donnerstag in der Nähe eines Sportboothafens in Saal (Landkreis Kelheim) entdeckt. Der nackte Säugling hatte in einem Einkaufskorb gelegen. Er war lediglich mit einem lilafarbenen Handtuch bedeckt.

dpa/lby

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare