Europameisterschaft

Verrücktes Badewannen-Rennen

+
110 Teams lieferten sich in Würzburg ein verrücktes Badewannen-Rennen.

Würzburg - Wasser unter statt in der Wanne: 110 Teams haben sich am Wochenende in Würzburg Wettrennen in Badewannen geliefert.

Zwei Mädchen aus Nürnberg gewannen bei dem Vorlauf zu den ersten Europa-Meisterschaften im Badewannenrennen, wie Veranstalter Rainer Braun am Sonntag sagte. Sie dürfen nun zum Finale Mitte September nach Wolfsburg fahren und sich mit Teams aus ganz Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien, Liechtenstein und Luxemburg messen.

Schon seit Jahresbeginn gibt es Vorläufe für die EM in 99 Städten - immer in Hallen- oder Freibädern. Die Teilnehmer könnten sich spontan am jeweiligen Tag anmelden und jeder könne mitmachen, sagte Braun. Einzige Voraussetzung sei, dass man schwimmen kann. Die Badewannen-Kapitäne seien bisher zwischen 6 und 72 Jahren alt gewesen. Immer zu zweit treten sie in K.O.-Läufen gegeneinander an.

Ganz normale Wannen sind es jedoch nicht. „Es sind eigentlich handelsübliche Wannen, die wir etwas modifiziert haben, damit sie besser schwimmen“, sagte Braun. Wie, will er nicht verraten: „Das bleibt ein schwäbisches Patentgeheimnis.“

Nächstes Jahr wollen er uns sein Team gar eine Weltmeisterschaft organisieren. Es sei einfach eine Riesen-Gaudi. „Und wer weiß, vielleicht sind wir ja irgendwann sogar olympisch.“

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Simbach am Inn - Sie wollte partout nicht von der Polizei kontrolliert werden, daher versuchte eine 24-jährige Autofahrerin den Beamten davonzurasen. 
24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Kommentare