Täter quält Pferde mit Messer

Viereth/Bamberg - Ein Tierquäler hat Pferdebesitzer in der Region Bamberg in Aufregung versetzt. Gleich in mehreren Fällen traktierte er Pferde mit einem Messer.

Nach Polizeiangaben vom Donnerstag war der Unbekannte bereits Ende September in einen Stall am Ortsrand von Viereth (Landkreis Bamberg) eingedrungen und hatte den Rücken einer Haflinger-Stute anscheinend mit einem Messer malträtiert.

Ein Woche später schlug der Tierquäler in einem Stall im nahen Weiher (Landkreis Bamberg) zu; dort verletzte er ebenfalls eine Haflinger-Stute mit einem Messer am Bein.

Von dem Täter fehlt bislang jede Spur.

lby

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare