Menschen wurden evakuiert

In Bamberg: Tasche mit Zettel „Bombe“ gefunden

Bamberg - Aufgrund einer verdächtigen Tasche in einer Telefonzelle wurde in Bamberg Bombenalarm ausgelöst. Das betroffene Gebiet wurde evakuiert. Nun gab es Entwarnung.

Entwarnung nach Bombenalarm in Bamberg: Eine verdächtige Tasche in einer Telefonzelle in der Nähe des Bahnhofs hat am Dienstag für einen großen Polizeieinsatz gesorgt. Auf dem herrenlosen Gepäckstück war ein Zettel mit dem Wort „Bombe“ angebracht. In der Tasche waren dann jedoch lediglich Kleidungsstücke, wie die Polizei mitteilte. Nun suchen die Beamten nach dem Besitzer der Tasche.

Ein Passant hatte das Gepäckstück am Morgen entdeckt und die Polizei alarmiert. Experten des Bayerischen Landeskriminalamtes untersuchten die Tasche auf gefährliche Stoffe. Die Gegend um die Telefonzelle wurde weiträumig abgesperrt. Etwa 150 Menschen mussten ihre Büros und Häuser verlassen. Der Bahnverkehr war nicht betroffen.

Erst am Freitag war der Münchner Hauptbahnhof wegen eines verdächtigen Koffers gesperrt worden. Auch dieses Gepäckstück stellte sich dann als ungefährlich heraus.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare