Banker erhalten Bewährungsstrafen für Veruntreuung

Regensburg - Drei Oberpfälzer Banker sind am Freitag vom Landgericht Regensburg wegen der Veruntreuung von zusammen fast zehn Millionen Euro zu Bewährungsstrafen verurteilt worden.

Die 57 bis 70 Jahre alten Ex-Vorstände der Sparkasse im Landkreis Tirschenreuth hatten drei kurz vor der Pleite stehenden Unternehmen ohne ausreichende Sicherheiten zahlreiche Kredite gewährt. Das Gericht, die Staatsanwaltschaft und die Verteidiger hatten sich bereits vor dem Prozess auf eine Bewährungsstrafe für die Angeklagten verständigt. Der Bank war letztlich ein Schaden von 5,4 Millionen Euro entstanden, da ein Teil des Geldes noch zurückgezahlt wurde.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare