Bewaffneter Bankräuber auf der Flucht

Nürnberg - Ein Bankräuber hat am Freitag in Nürnberg eine zunächst unbekannte Summe erbeutet und ist danach geflohen.

Die Polizei leitete eine Großfahndung ein, auch Hubschrauber waren eingebunden. Wie das Polizeipräsidium Mittelfranken mitteilte, hatte der Unbekannte am Vormittag eine Bankfiliale im Stadtteil Mögeldorf überfallen. Dort bedrohte er die Kassiererin mit einer Schusswaffe und ließ sich das geforderte Geld in eine Umhängetasche stecken.

Der ungepflegte, etwa 50-jährige Mann, der mit einer dunklen karierten Jacke, dunklem Shirt und blauer Jeanshose bekleidet war sowie eine beige Baseballkappe trug, flüchtete stadtauswärts. Er ist bewaffnet.

dpa

Meistgelesene Artikel

Von Mülllaster eingequetscht: Müllmann (45) tot

Rohrbach - Tragischer Unfall im Landkreis Pfaffenhofen: Ein Müllmann ist gestorben, nachdem er zwischen einem Auto und dem Mülllaster eingequetscht …
Von Mülllaster eingequetscht: Müllmann (45) tot

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare